keyvisual

Maltherapie

Die Maltherapie in der Filderklinik bietet die Möglichkeit zur Selbsterfahrung und schöpferischen Gestaltung im Umgang mit verschiedenen Techniken: Malen, Zeichnen und Formenzeichnen. Die Mal- und Zeichenübungen werden immer von einem Kunsttherapeuten begleitet und für jeden Patienten individuell eingesetzt. Der Therapeut macht auf Qualitäten von Farbe und Linie aufmerksam und setzt deren spezifische Wirkung (beruhigend, anregend, strukturierend, ausgleichend oder formend) gezielt ein.

"Farben sind die Seele der Welt."

Gelb erheitert und weitet; rot wärmt und kräftigt; blau beruhigt und kühlt; grün harmonisiert. Die Dynamik der Einzelfarbe kann im Miteinander, im Dagegensetzen, im Hinzufügen gemildert, intensiviert oder ausgeglichen werden.

Was hier so einfach klingt, ist jedoch sehr differenziert und vielfältig in der therapeutischen Anwendung, da kein Mensch dem anderen gleicht. Zwei gleiche Krankheiten haben niemals die gleiche Vorgeschichte. Das heißt, dass jeder Patient seinen ganz eigenen Prozess durchlaufen muss. Die Erfahrung neuer Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten stärkt dabei u.a. das Selbstwertgefühl und erleichtert häufig den Umgang mit der Krankheit.